9. Jimmy Bix Magic Day
 März 2008

 

Freitag

 

Wieder einmal war es soweit.  Jimmy Bix hat gerufen und alle sind gekommen.

War ja auch kein Wunder. Bei den Programmpunkten.

 

Das Eintreffen und die Registrierung der Gäste am Freitag um 11.00 Uhr 

erfolgte zügig. Scheinbar hatten wieder alle Angst, dass sie, obwohl reserviert,

keinen Sitzplatz mehr bekommen. Jeder Besucher bekam von Jimmy ein

Geschenk-Sackerl mit magischem Inhalt.  DVD, Video......Danke Jimmy.

Dies war der Beginn von Smalltalk, und auch das eine oder andere Zauberkunststück konnte schon bewundert werden.

 

Auch wurden die für die Versteigerung gedachten „Tricks“ schon begutäugelt.

Ebenso großes Interesse fanden auch die zum Verkauf bestimmten  Zaubertricks und DVD‘s die auf einem Verkaufstisch ausgestellt wurden.

 

Um 14.45 Uhr begann dann die übliche Versteigerung einiger Raritäten.

Es gab einen Neupreis, einen Rufpreis und letztlich den Preis der geboten wurde. Dieser lag manchmal auch in selber Höhe wie der Neupreis.

Einmal sogar knapp darüber......

In der anschließenden kurzen Pause wurde gegessen, getrunken, gezaubert, gefachsimpelt, gerätselt........

 

16.00 Uhr: Seminar Alex Ray

Inhalt seines Seminars war teilw. Allgemeinmagie sowie Mentalmagie.

Es wurden Themen wie Sprachforce, Anwendungsmöglichkeiten von Marking Decks, Sternzeichen auf Kreditkarten, Produktpräsentation durch Erscheinung von  kleinen Gegenständen ..........Prädikat „wertvoll“.

 

Um 18.30 Uhr begann dann der JEKAMI –ABEND.

Teilgenommen haben:

Reinhard ............................Manipulation, die Königsdisziplin       

Mini Merl............................Mentalmagie  (SODUKO)

Thomas Talhammer...........Geschichte „Das gläserne Herz“  (Punx)

Thomas Z............................Allgemeine Magie

 

Diese 4 Teilnehmer zeigten ein tolles Programm.

 

Die offizielle Begrüßung und die Moderation erfolgte dann durch Jimmy Bix um 21.00 Uhr.

Im Anschluß an die Begrüßung folgte die Abendgala.

 

Engagiert wurden folgende Künstler:

Hendrick (D)

Alex Ray (Ö)

Wladimir (SL)

Michael Sondermayer (D)

 

Die Performance dieser Künstler war einfach genial.

 

Im Anschluß an die Gala gab es dann noch den sogenannten Eckenzauber, der auch genützt wurde. Als ich um 01.00 Uhr morgens den Zauberstab völlig erschöpft  aus der Hand legte, war ich einer der ersten, der ging.

 

Samstag

 

Aber sehr viel Schlaf blieb ja nicht, denn am Samstag um 09.00 Uhr gab es bei Jimmy im Wiener Zauberklub bereits das Frühstück.  Mit teilweise fadem Auge wurde wieder geschlürft, geschmatzt und gefachsimpelt.

 

Nach dem Motto: „Beeilen wir uns mit dem Frühstück, damit wir bis zum Mittagessen fertig werden“, verging die Zeit dann auch sehr schnell.

Im Nu war es auch schon 11.00 Uhr.

Der Termin für das erste Seminar. Hendrik war angesagt.

Ein Seminar mit viel Witz und noch mehr Zauberei.

Seile zerschneiden, Knoten verschieben,  Magisches Quadrat u.v.a........

Es  gab für dieses Seminar auch sehr gut vorbereitete Unterlagen zu kaufen.

Danke Hendrik- wunderbar.

 

Anschließend kam die Zeit des Mittagessens und der Zeitpunkt, ein bisserl entspannen zu können.

 

Aber- schon war es 14.00 Uhr.

Wieder ein Termin für ein Seminar. Diesmal von Wladimir. 

Ebenfalls allgemeine Magie. Seile, Karten, Geldschein, CD Färbung, Jumbo Karten.....  Ebenfalls ein tolles Programm.

Danke Wladimir.

 

Nur eine kurze Pause zum Verschnaufen, denn das Programm bei diesem Jimmy Bix Day war dich gedrängt.

 

Bereits um 16.00 Uhr gab es das nächste Seminar.

Diesmal von Michael Sondermayer.

Lustige Präsentationen vom Eierbeutel, Münzwanderungen, zerrissene Servietten, Geldscheindurchdringung mit Bleistift, Money Back......

Herzlichen Dank Michael Sondermayer.

 

Um 17.00 Uhr war dann endlich die lang ersehnte Preisverleihung des JEKAMI.

Die angetretenen Künstler waren sichtlich nervös.

 

Die Beurteilung erfolgte durch das „Fachpublikum“.

 

1. Platz:      Thomas Zogmayer

2.Platz:       Reinhard

3.Platz:       Mini Merl

Aber dann hätte ich ja auch mitmachen können............

Im Anschluss an die Preisverleihung gab es dann um 19.30 Uhr die Abendgala.

 

Diese Gala teilten sich Alex Ray und Hendrick.

Alex Ray mit einer wirklich starken Mentalnummer.

Any Card, Any Number ua.

50 Minuten knisternde Spannung mit Einbindung des Publikums.

 

Hendrick mit lustiger Allgemeinmagie. 

Seile, wie ähnlich die sich sehen, besonders das EINE.

Ebenfalls unter Einbindung des Publikums.

Eine wunderbare Gala, zufriedene Gesichter und bereits einige Anmeldungen für das nächste Jahr.

 

Den Jimmy Bix Day 2009.

 

Dies ist dann der 10. und letzte Jimmy Bix Day im Wiener Zauberklub.

Also: Rechtzeitig anmelden, die Plätze sind rar.

 

Das dies alles so reibungslos funktionierte verdanken wir nicht nur den auftretenden Künstlern sondern auch den im Hinter(Vorder) grund beschäftigten.

 

 

Küche: Tscharly+Jimmy

Bar: Anita u. Kathi

Organisation: Anita u. Jimmy

Bericht: Ossy

 

NACHTRAG:

 

Am Sonntag, 10.März 2008 gab es dann noch einmal einen Grund, den Wiener Zauberklub zu besuchen:

Ein Vortrag  über Hanussen - sein Leben - seine Tricks.

 

Gehalten wurde dieser Vortrag von Dr. Wilfried Kugel aus Deutschland.

Dr. Wilfried Kugel wurde 1949 in Berlin geboren, machte 1978 das Diplom als Physiker und promovierte 1987 zum Dr. Phil.

 

Ein sehr gut recherchierter Vortrag und mit Spannung präsentiert.

Auch dieser Vortrag war sehr gut besucht.

 

Abschließend ein herzliches Danke an alle Mitwirkenden, ein herzliches Danke an die treuen Gäste und die Hoffnung auf ein Wiedersehen

beim 10. und letzten Jimmy Bix Day am 6. u. 7. März 2009.

 

Anita und Jimmy Bix sowie das Team des Wiener Zauberklubs.